Haftbandagen - Häufig gestellte Fragen über Haftbandagen

FAQ - Frequently asked Questions - Häufig gestellte Fragen zu Haftbandagen


Haftbandage, Kohäsiv-Bandage, Kohäsiv-Verband, Haftverband oder schlicht und einfach Bandage – für Haftbandagen gibt es viele Wörter im Deutschen und für die Haftbandage als solche gibt es genauso viele Einsatzzwecke: Aus Erste-Hilfe-Kästen und der Notfallapotheke vieler Unternehmen und Haushalte sind Haftbandagen beispielsweise genauso wenig wegzudenken wie aus der modernen Medizin: Haftbandagen sind ein Allzweckmittel. Sie helfen, Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen und Bänderrissen bei Menschen und Pferden vorzubeugen. Und mit Haftbandagen lassen sich auch Sportverletzungen sowie Verletzungen bei Hunden und Katzen wirksam behandeln, wenn sie doch einmal aufgetreten sind.


Kein Wunder also, dass wir von VitaNaturals Ihnen zusätzlich zu unserer bekannten Premium Hyaluronsäure und unseren Premium Kinesiology Tapes auch unsere Premium Haftbandagen anbieten möchten. Haftbandagen sind nämlich – wir haben es oben schon gesagt – nicht bloß ein wichtiger Bestandteil jedes durchdachten Erste-Hilfe-Sets und jeder vernünftig organisierten Notfallapotheke, sondern auch ein effektives Hilfsmittel zur Behandlung von Sportverletzungen und Verletzungen bei unseren vierbeinigen Freunden.


Auf dieser Seite erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Haftbandagen und ihre vielseitigen Einsatzzwecke. Wir erklären Ihnen zudem, was die Premium Haftbandagen von VitaNaturals so besonders macht. 


Sprechen Sie uns einfach, falls Sie hier in den FAQ keine Antwort auf Ihre Frage finden sollten. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.



Allgemeine Fragen zu Haftbandagen


Was ist eine Haftbandage?


Bei einer Haftbandage oder bei einem Haftverband handelt es sich um einen Verband, der als Erste-Hilfe-Mittel und/oder zur Behandlung von Verletzungen verwendet wird. Die Haftbandage wird auch Kohäsiv-Bandage genannt und besteht meist aus Baumwolle, die mit einer Latexschicht bezogen ist. Durch die Beschichtung ist die Haftbandage bzw. der Haftverband selbstklebend und elastisch. Um die Haftbandage zu befestigen, werden so weder Klammern noch Klebestreifen benötigt. Ein weiterer Vorteil von Haft-Bandagen ist, dass sie nicht an der Haut oder an Haaren kleben, sondern nur an sich selbst haften. Deshalb eignen Haftverbände auch, um Verletzungen von Tieren zu versorgen. Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – lassen sich zudem besonders leicht und ohne Schere ablösen. Sie müssen lediglich abgerollt werden und können auch mehrfach verwendet werden.


Wer verschreibt Haft-Bandagen?


Ein Haftverband ist ein probates Erste-Hilfe-Mittel und wird auch zur Versorgung von Verletzungen bei Menschen oder bei Tieren wie Pferden, Hunden oder Katzen verwendet. Trotz ihres vielfachen praktischen Nutzens sind Bandage nicht verschreibungspflichtig. Sie können ganz einfach so gekauft werden – im Internet genauso wie in der Apotheke oder Drogerie oder im gut sortierten Supermarkt. Vor allem nach Knieoperationen oder anderen Eingriffen kann es indes auch medizinisch sinnvoll sein, Haftverbände zu nutzen. In solchen Fällen verschreiben beispielsweise Orthopäden oder Chirurgen auch Haftbandagen.


Welcher Arzt verschreibt Kohäsiv-Bandagen?


 Haft-Bandagen werden als Erste-Hilfe-Mittel beispielsweise als Druckverband verwendet, aber eignen sich auch, um Verletzungen wie Verstauchungen, Prellungen oder Zerrrungen oder – mit geeigneter Wundunterlage – Wunden zu versorgen. Im Rahmen ihrer Therapie-Freiheit können Ärzte wie Hausärzte/Allgemeinmediziner, Orthopäden oder Chirurgen Kohäsiv-Bandagen für Zwecke wie diese verschreiben, beispielsweise nach einer Operation.


Welche Bandage sind die besten?


Wer gezielt nach Haft-Bandagen sucht, merkt schnell: Es gibt Haft-Bandagen in unzähligen verschiedenen Farben und Kohäsiv-Bandagen von diversen Herstellern. Was die Farbe angeht, müssen Sie recht wenig beachten: Egal, ob grün, gelb, blau, hautfarben oder rot – die Farbe sagt erst einmal nichts über die Qualität einer Haftbandage bzw. eines Haftverband s aus. Und auch die Wirkungsweise eines Haftverband s ist nicht abhängig von ihrer Farbe. Wichtig ist aber die Frage, für welchen Hersteller einer Haftbandage Sie sich entscheiden sollten. Je nach Hersteller unterscheidet sich die Qualität eines Haftverband s nämlich stark. Wir können Ihnen diese Entscheidung nicht abnehmen. Wir können Ihnen aber sagen, dass wir von VitaNaturals höchsten Wert auf die Qualität all unserer Produkte und damit natürlich auch größten Wert auf die Qualität unserer Haft-Bandagen legen. Für die Fertigung unserer Haftbandage verwenden wir nur hochwertige Rohstoffe und auch die fertigen Haft-Bandagen unterziehen wir regelmäßig einer strengen Qualitätsprüfung. So können Sie ganz sicher sein, dass Sie sich mit den Premium Haftbandagen von VitaNaturals für ein echtes Qualitätsprodukt entscheiden.


Welche Bandagen gibt es?


Grundsätzlich lassen sich zwei verschiedene Arten von Bandagen unterscheiden: Es gibt erstens Bandagen, die in Kampfsportarten wie dem Boxen oder Kickboxen unter anderem verwendet werden, um die Fäuste zu stabilisieren und die Schlagkraft zu erhöhen. Und es gibt zweitens Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) , die als Erste-Hilfe-Mittel verwendet werden oder zur Behandlung von Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen oder Zerrungen.


Was sind Haftverbände?


Haft-Bandagen sind eine Art Verband, der als Erste-Hilfe-Mittel, nach einer OP und zur Versorgung von Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen oder Zerrungen verwendet wird sowie seltener zur Wundversorgung. Von klassischen Verbänden unterscheiden sich Bandage unter anderem dadurch, dass sie selbstklebend sind. Um sie zu befestigen, bedarf es nicht eines extra Klebebands und auch auf Heftklammern kann verzichtet werden. Stattdessen kleben Haft-Bandagen aufgrund der Latexschicht selbst, mit der sie überzogen sind. Ein Haftverband lässt sich zudem ebenso mühelos wieder entfernen und auch mehrfach verwenden.


Wo kann ich einen Haftverband kaufen? Wo bekomme ich Haft-Bandagen her?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals können Sie im Internet sowie auch in Ihrer Apotheke kaufen. Im Internet bieten wir Ihnen unsere Haft-Bandagen in unserem eigenen Online-Shop hier auf dieser Seite  sowie bei Amazon an. Zusätzlich können Sie die Premium Haftbandagen von VitaNaturals auch in der Apotheke kaufen. Fragen Sie einfach gezielt Ihren Apotheker und bitten Sie ihn, die Premium Haftbandagen von VitaNaturals für Sie zu bestellen, falls sie einmal nicht in der Apotheke vorrätig sein sollten. Die Pharmazentralnummern (PZN), mit der Ihr Apotheker die Premium Haftbandagen von VitaNaturals finden und mit einem Mausklick bestellen kann, finden Sie auf dieser Seite.


Was ist besser – Haftbandage oder Gamasche?


Die Frage, ob sich Haft-Bandagen oder Gamaschen besser eignen, lässt sich so pauschal nicht beantworten. Tatsächlich nämlich sind die Unterschiede zwischen Gamaschen und Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) größer als man auf den ersten Blick denkt. Als „Gamasche“ oder Stulpe oder Beinling wird ein Kleidungsstück bezeichnet, das sich unmittelbar an den Schuh – oder bei Pferden an die Hufe – anschließt und Teile des Beins, teilweise bis hin zum Knie bedeckt. Gamaschen werden aus Leder, Kunststoff, Leinwand oder Tuch gefertigt und können gewickelt, seitlich geschnürt oder geknöpft werden. Sie haben vor allem eine Funktion: Sie sollen das Bein gegen Schmutz, Kälte und Feuchtigkeit schützen. Heutzutage kommen Gamaschen am häufigsten beim Reitsport vor. Auch Haft-Bandagen können eine schützende Funktion für den Menschen und das Pferd übernehmen. Anders als eine Gamasche hat eine Bandage aber einen entscheidenden Vorteil: Sie ist aus Baumwolle und Elasthan gefertigt und entsprechend anpassungsfähig. Während Gamaschen speziell auf das Pferd angepasst werden müssen, um Druckstellen zu vermeiden, lassen sich Haft-Bandagen dem Bein des Pferds mühelos anpassen.


Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?


Wir empfehlen Ihnen bei offenen Wunden sowie bei länger anhaltenden Beschwerden und bei allen Beschwerden unklarer Ursache einen Arzt aufzusuchen. Die Selbstbehandlung von Verstauchungen, Prellungen oder Zerrungen mit einem Haftverband kann eine Diagnose und Behandlung durch einen Arzt oder Physiotherapeuten nicht ersetzen.



Anwendungsgebiete von Haftbandagen


Wie wirken Haft-Bandagen?


Haftverbände – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – und generell Bandagen sind eines der ältesten Hilfsmittel überhaupt. Schon die alten Pharaonen in Ägypten kannten die effektive Wirkung von Bandagen: Mit Bandagen haben sie schließlich die Mumien zusammengehalten. Und genau das bedeutet das Wort „Bandage“ auch. Eins zu eins aus dem Französisch übersetzt, bedeutet das Wort „Bandage“ „Verbindung“. Bandagen bestehen aus dehnbarem, festem Gewebe, das um bestimmte Körperstellen gewickelt wird und diese Stellen so schützt und stützt. Der Haftverband sitzt fest und dennoch bequem, sodass die betroffene Stelle vor Überbeanspruchung geschützt wird und so Schmerzen gelindert werden und der Haftverband andererseits hilft, Verletzungen wie Verstauchungen, Prellungen oder Zerrungen vorzubeugen. Ein weiterer Vorteil von Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) : Durch die Bewegung, also das An- und Entspannen von Muskeln und durch die Enge, mit der der Haftverband um den Muskel oder das Gelenk gewickelt wird, entsteht Kompression: Die eingearbeiteten Pelotten (Polster) massieren das Gewebe und steigern so die Durchblutung. Gut ist das beispielsweise bei Entzündungen, denn Toxine werden so schneller über die Blutbahn abtransportiert und Schwellungen klingen so schneller ab.


Eignen sich Bandage für Kinder?


Ja, aufgrund ihres elastischen Materials sind Haft-Bandagen sehr anpassungsfähig. Sie eignen sich somit nicht nur, um Sportverletzungen am erwachsenen Körper vorzubeugen oder zu behandeln, sondern können auch bei Kindern verwendet werden – präventiv, oder um beispielsweise Zerrungen, Prellungen oder Verspannungen zu behandeln. Mit einer entsprechenden Wundunterlage können Sie einen Haftverband zudem auch für die Wundversorgung verwenden, falls Ihr Kind einmal gestürzt sein sollte oder sich geschnitten hat. 


Eignen sich Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) für die Hand?


Absolut, ja. Tatsächlich ist die Handgelenkbandage einer der häufigsten und auch medizinisch sinnvollsten Anwendungszwecke von Haft-Bandagen. Das liegt einerseits daran, dass die Hand mit ihren 27 Knochen und zahlreichen weiteren Muskeln und Sehnen sehr komplex aufgebaut und ständig im Einsatz ist. Das Verletzungsrisiko ist so hoch und Reizzustände wie Sehnentscheidenentzündungen sind oft nur eine Frage der Zeit. Andererseits eignen sich Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) perfekt, um als Handgelenkbandage gezielten Druck auf den Unterarm auszuwirken: So lindern Sie Schmerzen und entlasten die Muskeln, damit diese sich entspannen und regenerieren können. Das Gleiche gilt für Zerrungen oder Distorsionen, die besonders oft am Daumengelenk auftreten. Auch das Daumengelenk lässt sich mithilfe von Haft-Bandagen ruhigstellen, damit es sich erholen kann.


Eignet sich eine Bandage für den Ellenbogen? 


Arm strecken, Arm beugen, Arm drehen – das Ellenbogengelenk steht eigentlich permanent unter Stress. Und dabei haben wir noch gar nicht vom Heben größerer Gewichte gesprochen. Tatsächlich sind Verletzungen am Ellenbogengelenk durch eine Fehlbelastung oder Überbelastung alles andere als selten. Den berühmten Tennisarm oder Golferellenbogen oder die Sehnenscheidenentzündung durch das Bedienen der Mouse am PC kennt vermutlich jeder. Auch bei diesen Beschwerden wirken Haft-Bandagen wahre Wunder. Ein Haftverband hilft einerseits, das angegriffene Sehnenansatzgewebe zu schonen. Andererseits ist auch die Struktur der Haftbandage besonders vorteilhaft: Die kleinen, eingearbeiteten Massagepelotten und das kompressive Vlies massieren die Haut und steigern so die Durchblutung, sodass Schwellungen schneller abklingen. 


Eignen sich Kohäsiv-Bandagen fürs Knie?


Das Kniegelenk ist wegen seiner zahlreichen Sehnen und Bänder, die hier zusammenkommen, eines der am kompliziertesten aufgebauten Gelenke des menschlichen Körpers. Durch einseitige Bewegung oder größere Belastungen auf der Arbeit oder beim Sport können sich auch recht schnell Verletzungen des Kniegelenks einstellen. Um das Knie zu stabilisieren und so Sportverletzungen vorzubeugen, lassen sich neben Kinesio Tapes auch Haft-Bandagen in Form von Kniegelenkbandagen nutzen. Kohäsiv-Bandagen werden zudem oft nach Operationen am Kniegelenk sowie zur Behandlung von instabilen Gelenken, Schmerzen im Knie oder Gelenkergüssen verwendet, um das Knie mithilfe der Bandage zu stabilisieren und bei seiner Heilung zu unterstützen.


Wie wende ich Knie Bandagen an?


Um das Kniegelenk ganzheitlich zu stabilisieren, empfehlen wir Ihnen, es weiträumig zu bandagieren. Beginnen Sie bereits rund 5 bis 10 cm oberhalb Ihrer Kniescheibe damit, Ihr Bein mit dem Haftverband möglichst engmaschig zu umwickeln und hören Sie mit dem Bandagieren auch erst rund 5 bis 10 cm unterhalb Ihres Knies auf.


Eignet sich eine Bandage fürs Sprunggelenk?


Besonders beim Sport ist das Sprunggelenk hohen Belastungen ausgesetzt. Laufen, Springen, Stehen, abruptes Stoppen oder Richtungswechsel greifen das Sprunggelenk an. Bänderrisse oder Verstauchungen sind so nicht gerade selten. Es zahlt sich so aus, das Sprunggelenk, das zwischen Fuß und Unterschenkel sitzt, mithilfe eines Haftverband s zu stabilisieren und beispielsweise ein Umschlagen zu verhindern. Haft-Bandagen werden zudem auch als Sprunggelenkbandage verwendet, um bei Bänderrissen oder Verstauchungen des Sprunggelenks eine möglichst schnelle und komplikationsfreie Heilung zu gewährleisten.


Hilft eine Bandage bei einem Tennisarm?


Unter einem Tennisarm leiden oft Menschen, die ihre Unterarmmuskulatur sonst wenig nutzen und auf einmal – beispielsweise beim Tennisspielen – stark belasten. Die Folgen sind Schmerzen an der Außenseite des Ellenbogens, vor allem bei Bewegungen, bei denen der Arm gestreckt oder gebeugt wird. Ein probates Mittel gegen Tennisarme ist vor allem Zeit. Das angegriffene Ellenbogengelenk benötigt Zeit, um sich zu regenerieren. Haft-Bandagen können hier genauso wie Kinesio Tapes helfen, das Ellenbogengelenk zu stabilisieren und ungewollte, schmerzhafte Bewegungen zu reduzieren. Wird der Arm nicht bewegt, lassen die Schmerzen mit der Zeit nach.


Helfen Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) bei einem Golferellenbogen 


Von einem Golferellenbogen, Golfarm oder auch Golferarm spricht man immer dann, wenn die Beugemuskulatur des Ellenbogens betroffen ist und der Bereich über dem Knochenvorsprung schmerzt, der an der Innenseite des Ellenbogens liegt. Wie bei einem Tennisarm ist auch bei einem Golferellenbogen Zeit ein wichtiges Heilmittel. Nur wenn der angegriffene Ellenbogen ruhiggestellt wird, kann er sich regenerieren. Hierfür muss das Handgelenk möglichst dauerhaft in eine neutrale Position gebracht und dort gehalten werden. Das gelingt mithilfe eines Kinesio Tapes, aber auch mithilfe eines Haftverband s, der den Arm stabilisiert und schmerzhafte Bewegungen verhindert.


Hilft ein Haftverband nach einer Knie OP?


Ja, nach einer Operation am Kniegelenk ist die Ruhigstellung des Knies unverzichtbar für die Regeneration. Haft-Bandagen können hier helfen, das Knie einerseits zu stabilisieren und so Bewegungen bestmöglich einzuschränken. Andererseits fördert ein Haftverband auch die Durchblutung und sorgt so dafür, dass Schwellungen und mögliche Entzündungen, die eine Folge der Operation sein können, schnell wieder abnehmen.


Helfen Haftverbände nach einem Bänderriss?


Ja, auch bei einem Bänderriss können Haftverbände – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – helfen. Wichtig für die Heilung des gerissenen Bands ist es, das Gelenk ruhigzustellen und ungewollte Bewegungen zu vermeiden. Haft-Bandagen stabilisieren das betroffene Gelenk und sorgen so für eine komplikationsfreie Heilung. Auch vorteilhaft ist, dass ein Haftverband die Durchblutung der betroffenen Körperstelle anregt: Durch die Bewegung, also das An- und Entspannen von Muskeln und durch die Enge, mit der der Haftverband um den Muskel oder das Gelenk gewickelt wird, entsteht Kompression: Die eingearbeiteten Pelotten (Polster) massieren das Gewebe und steigern so die die Durchblutung. So klingen Entzündungen und Schwellungen schneller ab, denn die für die Schwellung oder Entzündung verantwortlichen Toxine werden rascher abtransportiert.


Helfen Haftverbände bei Wasser in den Beinen?


Wassereinlagerungen in den Beinen, Armen oder im Bauch sind keine Seltenheit. Gerade im Sommer oder bei Frauen auch vor der Periode kann es vorkommen, dass sich beispielsweise Wasser in den Beinen sammelt. Neben anderen Hausmitteln oder einer Ernährungsumstellung auf Kräutertees oder kaliumreiche Lebensmittel können unter Umständen auch Haft-Bandagen eine positive Wirkung haben und gegen Wasser in den Beinen, Armen oder im Bauch wirken: Aufgrund ihre porösen, leicht noppingen Oberflächenstruktur haben Haft-Bandagen eine massierende Wirkung auf die Hautoberfläche und steigern so die Durchblutung der mit ihnen umwickelten Körperregionen. Haftbandagen können so, müssen aber nicht gegen Wasser in den Beinen helfen. Tatsächlich empfiehlt es sich bei länger anhaltenden oder regelmäßig auftretenden Problemen einen Arzt aufzusuchen. Er kann die Ursache von Wasser in den Beinen oder in anderen Körperstellen untersuchen und je nach Befund entscheiden, ob ein Haftverband ein wirksames Mittel sein kann.


Helfen Haftverbände bei einer Sehnenscheidenendzündung?


Ja, Sehnenscheidenentzündungen wie sie beispielsweise bei einem Tennisarm oder Golferellenbogen auftreten können, lassen sich mithilfe von Haft-Bandagen behandeln. Entscheidend bei einer Sehnenscheidenendzündung ist nämlich, dass der Ellenbogen ruhiggestellt wird. Dies gelingt mithilfe von Kinesio Tapes und selbstredend auch mithilfe von Haftverbänden. 


Eignet sich ein Haftverband bei Arthrose?


Unter Arthrose versteht man den oft altersbedingten Verschleiß der Gelenke. Weil die Knorpel zwischen den Gelenken dünner und rauer werden, werden die Gelenke steif und fangen an zu schmerzen, was zu eingeschränkter Beweglichkeit führt. Haft-Bandagen sind hiergegen leider kein wirksames Mittel. Mithilfe von Bandage lassen sich zwar angegriffene Gelenke stabilisieren, um ungewollten, schmerzhaften Bewegungen vorzubeugen. Dies ist jedoch nur vorübergehend und einzig dann sinnvoll, wenn sich die Gelenke so wieder regenerieren können. Eben jene Regeneration aber ist bei einem altersbedingten Verschleiß nicht zu erwarten. Haftverbände – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – eignen sich folglich nicht bei Arthrose. Anders sieht das mit Hyaluronsäure aus. Hyaluronsäure dient nämlich als Schmiermittel in den Gelenken.


Helfen Kohäsiv-Bandagen gegen einen Hammerzeh?


Von einem „Hammerzeh“ spricht man immer dann, wenn sich aufgrund der Fehlstellung eines Zehs eine schmerzhafte Verhornung auf dem Mittelgelenk oder Endgelenk bildet. Auch Schmerzen an der Fußsohle unter dem kleinen Zehenballen im Bereich der Mittelfußzehen-Gelenke oder Spreizfußbeschwerden können die Folge sein. Eine solche Fehlstellung kann sich mithilfe von Haft-Bandagen durchaus korrigieren lassen, indem der betroffene Zeh in die „richtige“ Position gebracht und dort fixiert wird. Allerdings sollte ein solcher „Eingriff“, erstrecht über längere Zeit hinweg, immer mit einem Arzt abgesprochen werden. 


Helfen Haftbandagen gegen Cellulite?


Cellulite oder Orangenhaut tritt vor allem bei Frauen auf und ist die sichtbare Folge einer mangelhaften Durchblutung des betroffenen Bindegewebes und/oder von Wassereinlagerungen. Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – steigern die Durchblutung und können insofern auch ein Hilfsmittel gegen Cellulite sein. Zudem kann sich auch Hyaluronsäure als Mittel gegen Cellulite eignen. Hyaluronsäure sorgt nämlich dafür, dass die Haut mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann und in der Folge straffer und im Idealfall auch faltenfrei wirkt.


Was sind häufige Sportverletzungen? 


Wer Leistungssport betreibt oder hobbymäßig gerne Sport macht, kennt das: Verletzungen lassen sich leider nicht ausschließen und mit der Zeit machen sich auch die Bänder und Gelenke bemerkbar. Verrenkungen, Verstauchungen, Sehnenscheidenentzündungen, Überlastungen und auch Prellungen sind so keine Seltenheit. Das Gleiche gilt für Bänderrisse und – wenn es ganz schlimm kommt – auch Knochenbrüche. Bei nicht allen, aber doch den meisten dieser Verletzungen können Haftbandagen und auch Kinesio Tapes helfen, die betroffenen Regionen zu schonen und bei der Heilung zu unterstützen.


Kann ich Haftbandagen auch nutzen, um Druckstellen an Füßen abzudecken und so Blasen vorzubeugen?


Unter Umständen, ja. Tatsächlich hat eine Haftbandage auch eine leicht abfedernde Wirkung und vermeidet es, dass sich beispielsweise die Socke direkt am Fuß reibt. Allerdings ist dies nicht der eigentliche Sinn und Zweck eines Haftverband s. Zum wirksamen Schutz gegen Blasen empfehlen wir eher die Verwendung spezieller Blasenpflaster. Gerade bei längeren Wanderungen empfiehlt es sich, nur Schuhwerk zu tragen, das man bereits eingelaufen hat.


Fragen zur Anwendung von Haftbandagen


Was ist das Richtige für mich – Bandage oder Tape?


Die Frage, ob ein Kinesio Tape oder eine Haftbandage das Richtige für Sie ist, hängt davon ab, welches Ziel Sie erreichen möchten. Kinesio Tapes eignen sich, um Muskeln und Gelenke vor intensiveren sportlichen Anstrengungen präventiv zu stabilisieren und ihre Kraft zu maximieren, oder um sie zu tapen, um sie bei ihrer Regeneration zu unterstützen. Auf Kohäsiv-Bandagen trifft Ähnliches zu. Allerdings steht bei einer Bandage die Schutzfunktion im Vordergrund. Mit einer Bandage können Sie Zerrungen, Prellungen oder Verstauchungen behandeln, indem Sie Gelenke stabilisieren und die Durchblutung der angegriffenen Gewebeschicht anregen und so die Toxine schneller abtransportieren. Und mit Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – können Sie zudem auch vorbeugend bestimmte Gelenke oder Muskeln verbinden und so stabilisieren.


Wie wende ich einen Haftverband an?


Die Anwendung von Haftbandagen ist denkbar einfach. Sie brauchen keine Schere, sondern können ein beliebig großes Stück Haftbandage ganz einfach von Hand abtrennen. Die Bandagen sind elastisch, anschmiegsam und passen sich so leicht Ihrer Haut an. Sie können den Haftverband einfach um den Muskel oder Gelenk wickeln, das sie schützen möchten. Weil sie selbstklebend sind, halten die Kohäsiv-Bandagen ohne Nadeln, Klammern oder andere Hilfsmittel. Und auch wenn Sie den Haftverband einmal nicht richtig angelegt haben, können Sie ihn ganz einfach ablösen und seinen Sitz noch einmal korrigieren. 

Wie kann ich Haftbandagen waschen?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals eignen sich leider nicht dafür, sie mithilfe einer Waschmaschine zu waschen. Sollten Sie eine Haftbandage reinigen wollen, empfehlen wir Ihnen, den Haftverband mit lauwarmem bis warmem Wasser und etwas Seife oder Waschmittel im Waschbecken von Hand zu waschen.


Wie oft sollte ich Haftverbände waschen?


Aus hygienischen Gründen empfehlen wir Ihnen, die Kohäsiv-Bandagen von VitaNaturals wenn möglich nicht zu waschen, sondern für jeden Anwendungszweck ein neues Stück Haftbandage zu verwenden. Sollten Sie den Haftverband dennoch einmal waschen wollen, dann sollten Sie ihn lauwarmem bis warmem Wasser und etwas Seife oder Waschlotion von Hand waschen.


Wie lange sollte ich Haftbandagen tragen?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind atmungsaktiv und wasserabweisend. Sie können die Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) so problemlos mehrere Tage lang tragen und mit dem Haftverband auch duschen oder baden gehen, ohne Sorge haben zu müssen, dass Ihre Haut nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird oder dass der Haftverband verrutscht.


Kann ich Haftverbände auch mehrmals verwenden?


Ja, anders als beispielsweise Kinesio Tapes können Sie die Bandage von VitaNaturals mehrmals verwenden. Weil wir für die Fertigung der Bandage ausschließlich hochwertige Rohstoffe verwendet haben und auch bei der Produktion selber strenge Qualitätsrichtlinien befolgt haben, können Sie die Premium Haftbandagen von VitaNaturals bis zu fünf Mal wiederverwenden, ohne dass sie ihre Form verlieren oder die Klebewirkung wesentlich nachlässt. 


Kann ich Kohäsiv-Bandagen ohne Unterlage verwenden?


Ja, mit einer Ausnahme: Für die Wundversorgung sollten Sie Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – nur verwenden, wenn Sie die Wunde zuvor mit einer sterilen Wundunterlage bedeckt haben. Die Wundunterlage kann Blut und Wundwasser aufsaugen. Zudem klebt die Haftbandage so nicht direkt auf der Wunde. Für alle anderen Anwendungszwecke benötigen Sie keine weiteren Hilfsmittel. Die Bandage ist selbstklebend. Sie können sie ohne Schere von Hand in passende Stücke reißen und auch ohne weitere Hilfsmittel wie zum Beispiel Heftzwecken befestigen.


Warum sollte ich Gamaschen oder Haftbandagen nutzen?


Gamaschen und auch Haftbandagen haben beide eine stabilisierende und so schützende Wirkung. Sie verhindern beispielsweise, dass Ihr Pferd umknicken und sich so das Bein zerren oder verstauchen kann. Gegenüber Gamaschen hat eine Bandage übrigens einen entscheidenden Vorteil: Sie besteht aus Vlies und Elasthan und ist so besonders elastisch und anschmiegsam. Gamaschen hingegen bestehen oft aus Leder oder anderen starren Stoffen. Sie müssen so speziell angepasst werden, um Reibungen und/oder Blasenbildung zu verhindern.


Wann wirken Haftbandagen am besten?


Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) wirken einerseits präventiv. Sie können die Kohäsiv-Bandagen sehr wirksam nutzen, um Verletzungen wie Verstauchungen, Prellungen oder Zerrungen vorzubeugen, indem Sie den Muskel und/oder das Gelenk stabilisieren, die Sie beim Sport – oder beispielsweise beim Reiten – besonders beanspruchen. Andererseits kann eine Bandage auch hilfreich sein, um Schmerzen an Muskeln oder Gelenken zu therapieren, indem Sie diese stillstellen und ihnen so bei der Regeneration helfen. Allerdings können Schmerzen immer mehrere Ursachen haben. Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – wirken nur dann effektiv, wenn die Ruhigstellung des Muskels oder Gelenks die Heilung begünstigt.


Wann sollte ich Kohäsiv-Bandagen nutzen?


Haftbandagen haben eine stabilisierende Wirkung auf Ihre Gelenke, Bänder, Sehnen und Muskeln. Folglich gibt es zwei verschiedene Fälle, in denen Ihre Anwendung sinnvoll ist: Sie können Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) vor größeren körperlichen Anstrengungen nutzen, um Verletzungen wie Zerrungen, Verspannungen, Prellungen oder Bänderrissen vorzubeugen. Zudem eignen sich Haftverbände – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – auch, um bereits verletzte oder angegriffene Muskeln, Gelenke oder Bänder zu stabilisieren, ruhig zu stellen und sie so bei der Regeneration zu unterstützen.


Kann ich Haftbandagen auch bei Neurodermitis verwenden?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals bestehen aus Vlies, Elasthan (Spandex) sowie Latex als Klebstoff. Wenn Sie unter Neurodermitis leiden ist nicht auszuschließen, dass Ihre Haut auf diese Rohstoffe besonders allergisch reagiert. Um dies auszuschließen, empfehlen wir Ihnen, Rücksprache mit Ihrem Hautarzt zu halten, bevor Sie die Premium Bandage von VitaNaturals verwenden.


Kann ich Haftbandagen bei anderen Hautkrankheiten außer Neurodermitis verwenden?


Sollten Sie unter einer Hautkrankheit leiden, empfehlen wir Ihnen, sich über die genauen Ursachen Ihrer Hautkrankheit und mögliche Allergien gegen bestimmte Rohstoffe zu informieren. Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals bestehen aus Vlies, Elasthan (Spandex) sowie Latex als Klebstoff. Sollten Sie gegen einen dieser Rohstoffe allergisch sein, empfehlen wir Ihnen dringend, die Bandage nicht zu verwenden. Sollten Sie sich unsicher sein, empfehlen wir Ihnen Rücksprache mit Ihrem Hausarzt oder Hautarzt zu halten. Im Zweifelsfall können Sie auf Ihr eigenes Risiko hin auch ein kleines Stück Haftbandage auf Ihr Bein oder Ihren Arm aufkleben und so gucken, ob Ihre Haut allergisch reagiert. Wir empfehlen Ihnen, den Haftverband sofort zu entfernen, wenn sich Ihre Haut röten oder Sie einen Juckreiz verspüren sollte.


Welche Haftbandagen Größe ist die richtige für mich?


Wenn Sie sich für die Premium Haftbandagen von VitaNaturals entscheiden, erhalten Sie insgesamt zwölf Rollen, die jeweils 450 cm Bandage mit einer Breite von 5 cm enthalten. Sie können die Länge und Größe des Haftverband s folglich selbst anpassen und den Haftverband speziell auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.


Wie fest oder eng soll ich eine Bandage anlegen?


Wir empfehlen Ihnen, die Haftbandagen schon mit einem gewissen Druck anzulegen, aber es zu vermeiden, dass Sie Ihre Haut abschnüren. Die Durchblutung der bandagierten Körperstellen sollte weiterhin problemlos gewährleistet sein. Im Zweifel empfiehlt es sich, darauf zu achten, dass Ihre Hauotberfläche eine gerade Linie hat. Wenn Ihnen der bandagierte Teil Ihrer Haut eingedrückt vorkommt, ist das ein klares Zeichen dafür, dass der Haftverband zu eng sitzt.


Wie lange kann ich Haftbandagen tragen?


Sie können die Premium Haftbandagen von VitaNaturals ruhig mehrere Tage lang tragen. Weil Sie atmungsaktiv und wasserfest sind, müssen Sie sich weder um die ausreichende Versorgung Ihrer Haut mit Sauerstoff sorgen noch Angst haben, dass der Haftverband beim Duschen oder Baden feucht wird und verrutscht. 


Wie oft sollte ich eine Bandage wechseln?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind atmungsaktiv und wasserfest. Sie können die Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) so auch mehrere Tage lang tragen und mit ihr auch duschen und selbst baden gehen, ohne sich sorgen zu müssen, dass Ihre Haut nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird oder der Haftverband feucht wird und verrutscht.


Kann ich Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) auch verwenden, wenn ich eine Pflasterallergie habe?


Es kann verschiedene Gründe und Ursachen geben, weshalb Ihre Haut allergisch auf Pflaster reagiert, da Pflaster aus verschiedenen Rohstoffen wie beispielsweise Baumwolle, Latex und in der Regel auch Elasthan oder Acrylkleber gefertigt werden. Sollten Sie sich unsicher sein, wogegen Sie genau allergisch sind, empfehlen wir Ihnen Rücksprache mit Ihrem Haus- oder Hautarzt zu halten. Er kann sie zu möglichen Unverträglichkeiten beraten. Grundsätzlich empfiehlt es sich immer, vor Gebrauch einen Blick auf die Inhaltsstoffe einer Haftbandage zu werfen. Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals bestehen zu 95 Prozent aus Vlies (Baumwolle), zu 5 Prozent aus Elastan und verwenden Latex als Klebstoff.


Warum muss ich eine extra Wundauflage oder einen Verband unter der Bandage anbringen, wenn ich eine Wunde habe? 


Wenn Sie eine Bandage zur Wundversorgung nutzen möchten, sollten Sie die Wunde aus zwei Gründen zunächst mit einer sterilen Wundunterlage bedecken: Anders als eine Bandage können spezielle Wundunterlagen Blut oder Wundflüssigkeit aufsaugen. Zudem sind Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) selbstklebend. Sie sind mit einer Latexschicht ausgestattet, die dafür sorgt, dass der Haftverband auf der Haut klebt. Der Latex sollte jedoch bestmöglich nicht in die Wunde geraten und der Haftverband sollte auch nicht direkt auf der Wunde kleben, denn das erschwert die Krustenbildung.


Was sollte ich tun, wenn meine Wunde sich entzündet hat oder sie nässt?


Wenn sich Ihre Wund entzündet haben oder Ihre Wunde nässen sollte, empfehlen wir Ihnen zunächst, den Haftverband sowie die Wundunterlage wieder abzunehmen. Reinigen Sie die Wunde anschließend mit einem Wundreinigungsspray, bringen Sie bei Bedarf ein wenig Betaisodona auf ein Pflaster oder eine Wundunterlage auf und kleben beziehungsweise legen sie es/sie auf die Wunde. Anschließend können Sie die Wunde bei Bedarf erneut mit einem Haftverband umwickeln.


Ist es nicht besser, kleine Wunden an der Luft trocknen zu lassen, anstatt sie mit einer Bandage zu bedecken?


Ja und nein. Tatsächlich gibt es bezüglich der richtigen Wunderversorgung verschiedene Meinungen. Keine von ihnen ist grundlegend falsch. Es kommt vielmehr auf den Einzelfall an: Wenn Sie sich sicher sein können, dass die Wunde von außen nicht verunreinigt wird, kann es tatsächlich sinnvoll sein, sie an der Luft trocknen und auch heilen zu lassen. Allerdings gilt es bei Wunden immer zu vermeiden, dass Dreck oder Krankheitserreger in die Wunde gelegen. Andernfalls können Entzündungen die Folge sein. Indem Sie die Wunde verbinden oder ein Pflaster auf sie kleben, gehen Sie also auf Nummer sicher und schützen die Wunde wirksam gegen Entzündungen. Wenn Sie einen Haftverband zur Wundversorgung verwenden möchten, sollten Sie die Wunde allerdings zuvor mit einer sterilen Wundunterlage bedecken.


Welche Haftbandagen Größe ist die richtige für mein Pferd?


Im Gegensatz zu Gamaschen haben Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) den großen Vorteil, dass Sie die Größe des Haftverband s frei bestimmen können und der Haftverband als solcher auch sehr elastisch ist und sich so der Form des Beins Ihres Pferdes anpasst. Sie müssen beim Anbringen der Haftbandage also nicht allzu viel beachten. Sie sollten nur sicherstellen, dass die Gamasche den gewünschten Bereich des Beins Ihres Pferds komplett umschließt. 


Wann sollte mein Pferd Haftbandagen tragen?


Haftbandagen schützen Ihr Pferd vor Verletzungen, indem Sie die Gelenke, Bänder und Sehnen Ihres Pferds stabilisieren. Folglich sollten Sie Ihrem Pferd immer dann eine Bandage anlegen, wenn das Verletzungsrisiko besonders groß ist. Das kann beim Dressurreiten, beim Voltigieren, beim Springen oder aber auch beim Reiten durch unwegsames Gelände der Fall sein. Grundsätzlich gilt, dass Vorsicht immer besser ist als Nachsicht. Auch im Hinblick darauf, dass sich Ihr Pferd an die Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) gewöhnen sollte, empfiehlt es sich, die Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – lieber einmal zu oft als zu selten anzulegen.


Warum tragen Pferde Haftbandagen?


Wer häufiger im Wald oder in ländlicheren Regionen unterwegs ist oder schon einmal in größeren Städten aufmerksam auf die Pferde geachtet hat, die Kutschen ziehen, hat sicherlich schon einmal festgestellt, dass manche Pferde Gamaschen oder Bandage tragen. Dies hat einen simplen Grund: Auch Pferde können sich verletzen, indem sie beispielsweise im Galopp oder auch schon im Trab falsch auftreten. Um ihre Vierbeiner vor Verstauchungen oder Zerrungen zu schützen, legen viele Halter ihren Pferden Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – oder eigens für sie gefertigte Gamaschen an. So verhindern sie, dass ihr Pferd umknicken und sich an den Gelenken oder an Bändern verletzen kann.


Warum sollte ich mit Haftbandagen reiten?


Viele Halter legen ihren Pferden Kohäsiv-Bandagen (Haftbandagen) oder speziell für ihr Pferd gefertigte Gamaschen an, um ihre Vierbeiner vor Verstauchungen oder Zerrungen zu schützen. Die Bandage verleiht den Gelenken, Muskeln und Bändern der Pferde Stabilität. Wenn Sie das Bein Ihres Pferds bandagieren, können auch Sie sicher sein, dass Ihr Pferd beim Galopp oder auch schon beim Trab nicht umknickt und vermeiden langwierige und auch für Ihr Pferd schmerzhafte Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen oder sogar Bänderrisse.


Welche Haftbandagen eignen sich zum Reiten?


Für Ihr Pferd sollten Sie besonders robuste Bandagen verwenden, um zu verhindern, dass sich die Haftbandage zu schnell ablöst. Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind nicht nur aus besonders robustem Vlies und Elasthan gefestigt, sondern auch wasserfest und eignen sich so gut zum Reiten.


Wie kann ich mein Pferd an eine Bandage gewöhnen?


Im Grunde genommen sagt es das Wort „gewöhnen“ schon aus: Pferde gewöhnen sich am besten an Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – und auch an Gamaschen, indem man die Pferde langsam mit ihren „neuen Helfern“ vertraut macht. Fangen Sie erst an einem Bein an und wickeln Sie hier nur ein kleines Stück des Beins mit einem Haftverband ein. Reden Sie Ihrem Pferd gut zu und beruhigen Sie es, sollte es widerwillig auf die Haftbandage reagieren. Steigern Sie die Größe des Haftverband s und die Zahl der bandagierten Beine mit der Zeit. Sobald Ihr Pferd realisiert, dass eine Bandage nichts Schlimmes ist, wird es sich an die Kohäsiv-Bandagen gewöhnen.


Eignen sich Kohäsiv-Bandagen für Hunde?


Ja, ähnlich wirkungsvoll wie beim Menschen oder Pferd sind Bandagen auch beim Hund. Hier können sie einerseits Verletzungen vorbeugen und andererseits verwendet werden, um ein Bein bei Verstauchungen, Zerrungen oder Prellungen ruhigzustellen. Besonders vorteilhaft ist, dass die Premium Haftbandagen von VitaNaturals geruchsneutral und besonders leicht sind. Weder über seine Nase noch wegen des Gewichts der Kohäsiv-Bandagen wird Ihr Hund die Bandage so als Fremdkörper wahrnehmen.


Wie kann ich meinen Hund an eine Bandage gewöhnen?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind atmungsaktiv, besonders leicht und geruchsneutral. Sie erfüllen damit wesentliche Faktoren, die zum Wohlbefinden Ihres Hunds beitragen. Er riecht die Haftbandage nicht, spürt sie kaum und wird durch sie auch nicht sonderlich stark beeinträchtigt. Ihr Hund wird sich so recht schnell an die Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – gewöhnen. Und falls er doch einmal an der Bandage lecken oder knabbern sollte, zahlt sich aus, dass die Kohäsivbandagen von VitaNaturals wasserfest und besonders robust sind.


Weitere Fragen zu den Haftbandagen von VitaNaturals 


Wo kann ich Haftbandagen von VitaNaturals bestellen?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals können Sie im Internet sowie auch in Ihrer Apotheke kaufen. Im Internet bieten wir Ihnen unsere Haftbandagen in unserem eigenen Online-Shop hier auf dieser Seite sowie bei Amazon an. Zusätzlich können Sie die Premium Haftbandagen von VitaNaturals auch in der Apotheke kaufen. Fragen Sie einfach gezielt Ihren Apotheker und bitten Sie ihn, die Bandagen von VitaNaturals für Sie zu bestellen, falls sie einmal nicht in der Apotheke vorrätig sein sollten. Die Pharmazentralnummern (PZN), mit der Ihr Apotheker die Premium Haftbandagen von VitaNaturals finden und mit einem Mausklick bestellen kann, finden Sie auf dieser Seite.


Kann ich die Haftbandagen ohne Rezept kaufen?


Ja, die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind nicht verschreibungspflichtig. Sie können die Bandage ganz einfach kaufen und haben hierbei die Wahl: Wir bieten Ihnen die Premium Haftbandagen von VitaNaturals online in unserem Online-Shop sowie bei Amazon an. Zusätzlich können Sie die Haftverbände auch ganz einfach in der Apotheke kaufen. Fragen Sie einfach gezielt Ihren Apotheker und bitten Sie ihn, die Bandage für Sie zu bestellen, falls sie einmal nicht vorrätig sein sollte. Hier auf dieser Seite finden Sie die Pharmazentralnummern (PZN), mit der Ihr Apotheker die Premium Haftbandagen von VitaNaturals finden und mit einem Mausklick für Sie bestellen kann.


Kann ich die Premium Haftbandagen von VitaNaturals auch in der Apotheke kaufen?


Ja, aufgrund ihrer hohen Qualität sind die Premium Haftbandagen von VitaNaturals auch für den Verkauf in der Apotheke zugelassen. Fragen Sie einfach gezielt Ihren Apotheker nach den Haftbandagen. Sollten sie noch nicht vorrätig sein, kann Ihr Apotheker die Premium Haftbandagen von VitaNaturals auch ganz einfach für Sie bestellen. Die Pharmazentralnummern (PZN), mit denen Ihr Apotheker die Haftbandagen besonders schnell finden und leicht bestellen kann, finden Sie auf dieser Seite .


Wie viele Haftbandagen sind in einer Packung?


In jeder Packung Premium Haftbandagen von VitaNaturals finden sich zwölf Rollen Haftbandage. Jede Rolle besteht aus 450 cm Haftbandage, die 5 cm breit ist.


Welche Maße haben die Haftbandagen von VitaNaturals?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind 5 cm breit und 450 cm lang. Es handelt sich um die Maße im gedehnten Zustand.


Sind das die Maße für den gedehnten oder den ungedehnten Zustand?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind 5 cm breit und 450 cm lang. Es handelt sich um die Maße im gedehnten Zustand.


In welchen Farben sind die Haftbandagen von VitaNaturals erhältlich?


Wir möchten, dass Sie nicht nur ein abwechslungsreiches, aktives Leben führen können, sondern sich mit den Produkten von VitaNaturals auch besonders wohl fühlen. Wir legen deshalb viel Wert auf die höchstmögliche Qualität unserer Produkte und tun gleichzeitig alles, um Ihnen eine möglichst große Auswahl an verschiedenen Farben anbieten zu können. Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals können Sie so in 18 verschiedenen Farben bestellen. Die Farben haben keinen Einfluss auf die Qualität oder Wirkungsweise des Haftverband s. Dank der 18 verschiedenen Farben finden auch Sie aber immer eine Bandage, die perfekt zu Ihrem Style und zu Ihrer Persönlichkeit passt. 


Sind die Haftbandagen wasserdicht?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals bestehen zu 95 Prozent aus Vlies (Baumwolle) und zu 5 Prozent aus Elasthan (Spandex). Als Klebstoff verwenden wir Latex. Alle diese Rohstoffe sind wasserfest. Sie können mit den Premium Haftbandagen von VitaNaturals also bedenkenlos duschen und auch baden gehen. Weil die Premium Haftbandage von VitaNaturals besonders robust ist, können Sie mit dem Haftverband zudem Verletzungen Ihres Hunds, Ihrer Katze oder Ihres Pferds behandeln, ohne sich um die Haltbarkeit der Haftbandage sorgen zu müssen.


Sind die Haftbandagen von VitaNaturals atmungsaktiv?


Ja, die Premium Haftbandagen von VitaNaturals bestehen aus besonders atmungsaktivem Vlies. Auch bei längerer Anwendung wird Ihre Haut so ausreichend mit Sauerstoff versorgt und kann atmen. Sie können die Premium Haftbandagen von VitaNaturals so mehrere Tage lang tragen, ohne dass Ihre Haut in Mitleidenschaft gezogen wird.


Sind die Haftbandagen steril verpackt?


Ja, in einer Packung Premium Haftbandagen von VitaNaturals befinden sich zwölf Rollen Haftbandage. Jede Rolle ist einzelnen luftdicht in Cellophan verpackt. Die Bandage ist so besonders wirksam gegen Verunreinigungen durch äußere Einflüsse geschützt.


Sind die Haftbandagen geruchsneutral?


Ja, die Premium Haftbandagen von VitaNaturals sind geruchsneutral und eignen sich auch, um Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen oder Zerrungen Ihres Hunds oder Ihrer Katze zu versorgen. Weil der Haftverband geruchsneutral ist, nimmt Ihr Haustier die Haftbandage durch die Nase nicht als Fremdkörper wahr. Es ist so unwahrscheinlicher, dass sich ihr vierbeiniger Freund gegen die Bandage wehrt.


Kann ich die Premium Haftbandagen von VitaNaturals auch mehrmals verwenden?


Ja, die Premium Haftbandagen von VitaNaturals eignen sich auch für den mehrfachen Gebrauch. Bei unseren Tests ließen sich die Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – bis zu fünfmal aufkleben und wieder ablösen. Mit der Zeit nehmen jedoch die Elastizität des Vliesses und auch die Klebekraft des verwendeten Latexklebers ab. 


Kann man die Premium Haftbandagen von VitaNaturals reißen oder muss man den Haftverband schneiden?


Die Premium Haftbandagen von VitaNaturals bestehen aus einer leicht porösen Oberfläche, was es besonders leicht macht, sie von Hand abzureißen. Um ein ausreichend großes Stück Haftbandage zu erhalten, müssen sie also keine Schere verwenden, sondern können die Haftbandage ganz einfach von Hand abtrennen. Wenn Sie noch nicht die nötige Fingerfertigkeit besitzen, empfehlen wir Ihnen allerdings, eine Schere zu verwenden. Mit ihr können Sie die Haftbandage einfach präziser genau so zurecht schneiden, wie Sie es benötigen.


Sind die Haftbandagen selbstklebend?


Ja, einer der Vorteile der Premium Haftbandagen von VitaNaturals besteht darin, dass Sie die Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – anwenden können, ohne zusätzliches Klebeband oder Haftklammern verwenden zu müssen. Die Haftbandagen kleben dank des verwendeten Latexklebers selbst. Sie können Sie so jederzeit ohne zusätzliche Hilfsmittel anwenden.


Färben die Haftbandagen ab?


Nein. Wir haben bei der Fertigung der Premium Haftbandage von VitaNaturals größten Wert auf hochwertige Rohstoffe gelegt und lassen auch die fertigen Haftbandagen – auch Kohäsivbandagen oder Kohäsivverband genannt – von unabhängigen Stellen regelmäßig auf ihre Qualität hin überprüfen. So können Sie sicher sein, dass Sie sich mit den Premium Haftbandagen von VitaNaturals für echte Qualitätsprodukte entscheiden, die nicht abfärben.


Wie viele Haftbandagen sind in einer Packung?


In einer Packung befinden sich zwölf Rollen Premium Haftbandage von VitaNaturals. Jede Rolle hat eine Länge von 450 cm Haftbandage, die jeweils 5 cm breit ist. 

Einkaufswagen